Ein Bärendienst für die World Skills Leipzig: Die neue Kampagne des Deutschen Handwerks

In Leipzig präsentieren bekanntermaßen die World Skills das in der heutigen akademisierten Welt etwas vernachlässigte Handwerk. Das machen die so meisterhaft und mit so einem Medienrummel, dass der Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. sich wahrscheinlich so dachte: «Kann nicht sein, dass deutsches Handwerk so gut dasteht. Da muss man doch was dagegen machen können!»

qualitaetdampingHeraus kam eine ebenso meisterliche Kampagne, die sozusagen alles mit dem Arsch einreißt, was vorn mit den Händen aufgebaut wurde. Das internationale Kräftemessen der World Skills zeigt deutlich, dass handwerkliche Qualität nicht einzig aus Deutschland kommt, sondern natürlich auch Handwerker anderer Länder etwas auf dem Kasten haben. Und wenn ich mir so überlege, wieviele Gebäude unter ausländischen Handwerkern (meist als Subunternehmer deutscher Betriebe) hochgezogen wurden. Hochqualitativ. Trotz Nichtversicherung und Billiglöhnen. Da ist diese Kampagne an Widerwärigkeit nicht zu überbieten. Wortspiel hin oder her; wäre ich das asiatische Team, würde ich aus Protest wieder abreisen.