Workaround: «Hörbücher» aus Mitschnitten der Mediatheken öffentlich rechtlicher Sender extrahieren

Ich bin ein ausgesprochener Kabarett-Fan. Bei Amazon habe ich derweil fast alles leer gekauft und ein dickes Archiv von Jochen Malmsheimer, Volker Pispers, Dieter Nuhr und Co. auf Rechner und MP3-Player liegen. Jetzt war guter Rat teuer: woher frisches Material herbekommen? Die Sucht muss ja schließlich befriedigt werden!

Die Lösung heiligenscheinte mir mit dem wunderbaren Mac-Tool Mediathek entgegen (alle Links wie immer am Ende des Artikels). Das Programm filtert bequem aus allen Mediathek-Angeboten der öffentlich rechtlichen Sender, die zugänglichen heraus und zeigt sie sortiert nach Rubriken oder via individueller Suche artig aufgelistet mit Foto, Text und Dauer an. Die Inhalte auf den Rechner zu bekommen, ist dann nicht weiter schwer:

Unter jedem Beitrag ist ein Download-Button platziert. Ein Klick genügt und die Dateien werden heruntergeladen. Anschließend müssen aus gut und gerne 600MB dicken Videos im Mp4- oder FLV-Format nur noch die Audiodaten herausgelöst werden. Das übernimmt wieder ein Freeware-Tool: MPEG-Streamclip. Eigentlich ein leichtfüßiger, sehr agiler und stabiler Video-Konverter, aber auch für diese Audio-Zwecke bestens geeignet.

Die Videodatei wird via Drag&Drop auf das Programmfenster gezogen und mittels des Menübefehls «Als Audio sichern» der Ton extrahiert. Hier wählt man MP3 und eine Bitrate um die 96 kbit. Besser ist der Ton im Video sowieso nicht kodiert.

Soweit so unhandlich, denn nun liegt eine klobige und je nach Sendungsformat 30- bis 50minütige MP3-Datei auf dem Rechner. Damit das Navigieren durch das Hörerlebnis auf einem MP3-Player nicht zur Geduldsprobe ausartet, sollte die Datei in gleichmäßige kurze Stücke gehackt werden. Hier hat Audio Splitter seinen Auftritt. Die MP3-Datei landet wieder via Drag&Drop im Programmfenster und nach einem Klick auf Split, muss man nur Speicherort und Anzahl der Stückchen angeben, in die man sie zerhackt haben will. Das Splitten dauert dann nur wenige Sekunden und die einzelnen Dateien sind bereit zum Anhören.

>>> Mediathek
>>> MPEG-Streamclip
>>> Audio Splitter 

Nachtrag:
Das Programm Mediathek wurde eingestellt.