In eigener Sache: Iron-Blogger Leipzig

Zumindest kurz erwähnen möchte ich es. Ironblogger ist kein neues Konzept, gibt’s jetzt aber auch in Leipzig. Die sozialen Netzwerke lassen viele Blogschreiber bei Facebook, Twitter, Tumblr & Co. fremdeln und damit den eigenen Blog vernachlässigen. Jeder Blogbesitzer, der sich den Ironbloggern anschließt, verpflichtet sich nun für einen Artikel pro Woche in seinem eigenen Blog.

In letzter Zeit schlüpften in meinem Blog monatlich vielleicht zwei Artikel. Dafür, dass es täglich immer einen geben sollte, bin ich ganz schön bummelig geworden und mache darum jetzt bei den Ironbloggern mit. Einen kleinen Ansporn gibt es nämlich:

Verfasst der Schreiber eine Woche mal keinen Artikel, wandern fünf Euro von ihm in einen von den Ironbloggern verwalteten Topf. Der wird am Monatsende in eine Kneipe geschleppt und dann zünftig gegen Bier eingetauscht. Im von den Ironbloggern beschriebenen Idealfall sind alle Blogger fleißig und der Topf bleibt leer. Mein Idealfall ist aber der, wo es das Bier gibt…