Google Plus holt auf

Ich bin ein Statistikfreund und kann Stunden damit zubringen, vor Google Analytics und Co. zu sitzen und den Traffic auf meinen und Kundenseiten auszuwerten und zu begutachten. Eines fiel mehr dabei in den letzten Wochen deutlich auf: Besuche über Google Plus haben nicht nur deutlich auf- sondern gerade in web-relevanten Bereichen bereits Facebook überholt.

Konkret heißt das, dass mein Blog beispielsweise deutlich mehr Besucher über Verweise von Google+ erhält, als von Facebook. Das ist keine Überraschung. Bei Google+ treiben sich vermehrt EarlyAdopters und technisch affine Menschen herum. Logisch, dass Blogs wie meiner davon profitieren.

Doch wie sieht es auf normalen Seiten aus? Mein Projekt einer Drogeninfo-Seite (Drug Infopool) kann mit rund 2.000 echten Besuchern täglich durchaus als referenzielles Beispiel dienen. Der Informationscharakter ist hoch und dadurch sind eigentlich ein paar Zugriffe durch Google Plus zu erwarten. Die pegeln sich jedoch im Promillebereich ein. Das ist auch bei anderen Seiten so, sofern sie sich nicht explizit mit Web-Themen befassen. Ich habe in der Konsequenz jetzt erstmal eine Plus-Seite für Drug-Infopool angelegt. Mal sehen, ob es etwas bringt.