Werkschau #4: Neulayout Kundenzeitung – Energie- und Wasserwerke

Ein Neulayout der Kundenzeitung war nötig. Das meinten auch die Energie- und Wasserwerke in Bautzen, die ich im Rahmen des viermal jährlich erscheinenden Blattes mittlerweile seit sieben Jahren betreue. Das alte fünfspaltige Layout wandelte ich nun gemeinsam mit dem Kunden in eine zeitgemäße Version um.

ewbneulayout_titelAls erste Tat ersetzte ich die genutzte Hausschrift OfficinaSerif durch den ähnlichen Schnitt ohne Serifen. Das Erkennungsbild bleibt dabei optisch ähnlich, wirkt aber moderner. Der wuchtige und vor einigen Jahren bereits verkleinerte Titel-Header wurde noch ein Stück kompakter und bietet dem Titelfoto mehr Raum. Auch die untere Leiste wurde angepasst, erscheint in einheitlichem Blau und passt sich somit mehr den Anzeigenmotiven des Unternehmens an.

Den sichtbarsten Relaunch erfuhren die Innenseiten. Das durch vollständig gefüllte Spalten dominierte Zeitungslayout sprengte ich komplett und ersetzte es durch eine flexible Drei-Spalten-Gestaltung. Eine randlose Umsetzung kam dabei nicht infrage, da im Zeitungsdruck ein rund 15 Millimeter breiter, technischer Rand bleibt, der nicht bedruckt werden kann. Auffälligstes Merkmal dürfte die redaktionell Umsetzung sein: jeder Seite ist nur ein Thema gewidmet. Der Umfang der Zeitung stieg damit auf 12 Seiten an.

ewbneulayout_innenDie Pagination ließ ich bewusst dünn; so bleibt der Headline mehr Luft. Selbiges bei der schwebenden Bildbeschriftung. Die den einzelnen Tochterunternehmen zugeordneten Farben finden sich weiterhin in der Farbgestaltung der einzelnen Seiten wieder. Der Rest ist typografisches Handwerk und fand während der Produktion der ersten Ausgabe sein endgültiges Gesicht. Zu guter Letzt blieb das Layout trotz der relativ festen Gestaltungsmodule flexibel gegenüber besonderen Inhalten wie Freistellern und Grafiken. Bei dem breiten Themenspektrum des Magazines eine Grundbedingung.

Die Kundenzeitung hier zum Download als PDF