Eine Thunderbird-Kopie wird bereits ausgeführt – Thunderbird-Gezicke unter Mac OS X beheben

Thunderbird bockt unter Mac OS X bei fehlerhaften Zugriffen auf den Profil-Ordner gern einmal und verwundert beim Start der Application mit dieser recht schwammigen Systemmeldung: «Eine Thunderbird-Kopie wird bereits ausgeführt. Es können nicht mehrere Thunderbird-Kopien gleichzeitig ausgeführt werden». Hauptsächliche Ursache des Problems ist in dem Profil-Ordner zu finden, wo man es auch relativ leicht beheben kann.

THUNDERBIRD PROFIL PRÜFEN
Thunderbird-Profilordner werden im Benutzer-Ordner abgelegt und tragen eine 8-stellige Buchstaben-Zahlen-Kombination plus dem Zusatz .default:

Benutzerordner/Library/Thunderbird/Profiles/xxxxxxxx.default

Die Datei profiles.ini verwaltet die Profile und sagt Thunderbird, mit welchem davon er starten soll. Die Datei kann man sich in einen Text-Editor ansehen (vorher Sicherheitskopie machen). Wichtig ist die letzte Zeile: Path=Profiles/xxxxxxxx.default. Hier muss dieselbe Buchstaben-Zahlen-Kombination stehen, wie im Profil-Ordner.

SCHREIBZUGRIFF PRÜFEN
Für den Fall jedoch, dass der Benutzerordner sich nicht auf der Systemplatte befindet, sondern auf eine andere Festplatte oder Partition ausgelagert wurde, ist es ratsam, die Schreibrechte zu prüfen, denn auch fehlender Schreibzugriff veranlasst Thunderbird diese Fehlermeldung auszugeben.

Dritthersteller-Software (z.B. einige BackUp-Programme) blockieren auf Nicht-System-Partitionen gerne mal die Schreibrechte, um nicht versehentlich etwas zu löschen. Das kommt zwar eher selten vor, aber passiert. Um das zu prüfen, das Festplatten-Symbol anklicken auf dem der Benutzerordner liegt und mit dem Befehl «Apfeltaste + i» das Informationsfenster (siehe Foto) öffnen.

Ist bei «Sie dürfen» Lesen & Schreiben aufgeführt, ist alles in Ordnung. Im anderen Fall genügt die Auswahl von «Lesen & Schreiben» im DropDown-Menü. Ist das ausgegraut, hilft es, das Kästchen neben «Eigentümer auf diesem Volume ignorieren» zu aktivieren und danach «Lesen und Schreiben» auszuwählen. Beide Aktionen müssen unter Umständen mit dem Administrator-Kennwort bestätigt werden. Ist der Schreibschutz der Festplatte behoben, sollte Thunderbird auch wieder starten.

PROFIL DEFEKT
Startet Thunderbird trotzdem nicht, ist es ratsam, ein neues Profil zu erstellen. Dazu muss man den exisitierenden Profilordner umnennen. Thunderbird legt daraufhin beim Start des Programmes ein neues Profil an. Nach dem Einrichten des Accounts, beendet man Thunderbird. In den neu erstellen Profilordner kann man dann die Mail-Daten des alten Profils (Sicherheitskopie nicht vergessen) kopieren. Die lokalen Ordner wie beispielsweise Posteingang (InBox) befinden sich im Profilordner unter Mail/Local Folders.

>>> Thunderbird Wiki – Profile verwalten